Haus 1-5

Stiftsruine Bad Hersfeld

Die Stiftskirche der ehemaligen Abtei Hersfeld in Bad Hersfeld wurde 1761 im Siebenjährigen Krieg durch einen Brand  zerstört und ist heute die größte romanische Kirchenruine der Welt. Im frei stehenden Katharinenturm hängt die Lullusglocke, die älteste datierte Glocke Deutschlands. Seit 1951 finden die überregional bekannten Bad Hersfelder Festspiele in der Stiftsruine statt. Die Bestuhlung bietet ca.1.600 Besuchern Platz und kann bei Regen durch ein Zeltdach geschützt werden. Die mobile Konstruktion (Entwurf Frei Otto, 1968) berührt die denkmalgeschützten Gebäude nicht.