Haus 1-5

Point Alpha

Die Gedenkstätte Point Alpha liegt zwischen Rasdorf und Geisa an der hessisch-thüringischen Grenze. Geisa war die westlichste Stadt des Warschauer Paktes. Das original erhaltene US-Camp „OP Alpha“ und das „Haus auf der Grenze“ sollen am ehemaligen Todesstreifens an die Teilung Deutschlands und die Schrecken des Kalten Krieges erinnern. Am 17. Juni 2005 wurde hier der Point-Alpha-Preis 2005 an George Bush sen., Michael Gorbatschow und Helmut Kohl verliehen. Der Preis wird seitdem jährlich für die Verdienste um die Einheit Deutschlands und Europas in Frieden und Freiheit verliehen.